Sie befinden sich hier

Literatur für die Ohren

Bildtext: Screenshot der KatApp mit dem Suchfeld
Bildtext: Screenshot der KatApp mit dem Suchfeld. Screenshot der KatApp mit dem Suchfeld, darunter "Detailsuche"

Die Hörbücherei des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Österreich bietet neben der Hörbücherei-Webseite auch die App: KatApp für Android und iOS an. Damit kann im Datenbestand der inzwischen über 11.000 Hörbücher, die meisten davon im DAISY-Format, nach Herzenslust gestöbert werden. Ausgewählte Bücher können auch gleich bestellt werden. Bei DAISY handelt es sich um ein navigierbares Audioformat, wofür es eigene Geräte, die DAISY-Player gibt. Mehr Information darüber gibt es bei der Hörbücherei.

Zurück zum Smartphone. Da KatApp sehr übersichtlich gestaltet ist, eignet sich die App gut für den Einstieg zum Arbeiten mit Apps. Wir setzen voraus, dass die App bereits installiert wurde. Wir wischen auf dem Home-Bildschirm so lange mit einem Finger nach rechts, bis "KatApp" angesagt wird, und öffnen diese mit einem Doppeltipp mit einem Finger.

Beim Öffnen einer App steht die Lesemarke üblicherweise am oberen Bildschirmrand. Durch Wischen nach rechts finden wir folgende Elemente: Im oberen Bereich "Suche", "Detailsuche" sowie im unteren Bildschirmbereich "Suche" (nach dem Start der App aktiv), "Wunschlisten" und "Einstellungen". Diese drei Elemente, die man Tabs nennt, ermöglichen ein rasches Wechseln zwischen diesen drei Ansichten. Beim Start ist wie gesagt der Tab "Suche" aktiv.

Nach einem Doppeltipp auf "Suche" im oberen Bereich öffnet sich ein Eingabefeld, in das ein Suchtitel eingetragen werden kann. Nach einem Doppeltipp auf "Detailsuche" kann die Sucheingabe nach Titel, Verfasser, Sachgebiet, Sprecher, ab Jahr oder bis Jahr präzisiert werden. In den Einstellungen können z.B. die Hörerdaten eingetragen oder der Datenbestand aktualisiert werden.

Und so sieht die Praxis aus


Nach dem Doppeltipp auf die Suchleiste öffnet sich das Eingabefeld und wir geben einen Suchbegriff ein, zum Beispiel "Kirchhoff". Um die Anfrage abzuschicken, gibt es einerseits in der virtuellen Tastatur (= Bildschirm-Tastatur) in der rechten unteren Ecke eine Taste "Suchen"; aber auch oberhalb der Bildschirm-Tastatur ist eine Taste zum Suchen.

Das Ergebnis liefert drei Treffer, die mit der bekannten Methode (Wischen mit einem Finger nach rechts) angesagt werden. Tippen wir jetzt z.B. den Titel von "Bodo Kirchhoff" (Die kleine Garbo) an, so erhalten wir alle Detailinformationen zu diesem Buch. Rechts oben auf diesem Detail-Bildschirm ist noch ein zusätzlicher Schalter "Mehr Optionen". Damit kann das Buch auf die Wunschliste gesetzt oder auch bestellt werden.

Hätten wir die Detailsuche und dort als Suchbegriff "Autor" gewählt, wäre das Ergebnis nur ein einziger Treffer gewesen.

Apropos bestellen: Die Hörbücherei plant für die Zukunft auch eine Möglichkeit, das Buch gleich auf das Smartphone herunterzuladen und mit einem dort installierten Player wiedergeben zu können.

KatApp gibt es sowohl für Android als auch für Apple:

KatApp im Play Store
KatApp im App Store

Eva Papst Februar 2018

Anmerkung: Die Serie basiert auf iPhone und VoiceOver, die Aussagen treffen aber grundsätzlich auch für Geräte mit Android zu.