Sie befinden sich hier

Die Bibliothek in der Tasche

Bildtext: Der Screenshot zeigt die Auswahl "Dokument hinzufügen", in der vierten Zeile ist die Option "Dropbox" umrandet
Bildtext: Der Screenshot zeigt die Auswahl "Dokument hinzufügen", in der vierten Zeile ist die Option "Dropbox" umrandet.

Ob auf Reisen, im Wartezimmer eines Arztes oder einfach im heimischen Wohnzimmer - ein Buch oder eine Zeitschrift dabei zu haben, kann nicht schaden. Und mit einem Smartphone haben auch blinde Leseratten ihren Lesestoff stets dabei.

Wo und wie die Suche nach geeigneter Literatur funktioniert, haben wir im vorigen Beitrag erfahren. Heute geht es um Apps, mit denen die Hörbücher, ob nun Daisy oder MP3, abgespielt werden können.

Wie kommt das Buch ins Smartphone?

Wenn eine Hörbücherei einen direkten Download der Werke anbietet - und etliche tun das schon; auch die Hörbücherei des BSVÖ arbeitet daran - kann beim Download das Buch direkt an eine geeignete App weitergereicht werden. Es gibt mehrere Apps, die mit dem Daisy-Format umgehen können, etwa Legantoo (kostenlos) und Voice Dream Reader (kostenpflichtig). Ich nenne diese beiden, weil es beide sowohl für Android als auch iPhone gibt.

Meist steht aber kein direkter Download zur Verfügung, dann werden die Daisy-Bücher auf CD geliefert und müssen dann erst in eine Cloud, also einen Online-Speicher kopiert und in weiterer Folge von dort in die App geladen werden, was komplizierter klingt, als es ist.

Import aus der Cloud

Als Cloud-Dienste kommen Google Drive und iCloud ebenso in Frage wie Dropbox. Android-Nutzer können das Buch auch ohne Cloud-Dienst auf den Speicher des Smartphones übertragen, wenn sie wissen, wohin das Buch kopiert werden muss.

Ich öffne die App Voice Dream Reader und lande direkt in meiner Bibliothek. Aber noch vor der Liste, also als erstes Element auf dem Bildschirm, gibt es einen Schalter "Hinzufügen", den ich mit einem Doppeltipp mit einem Finger aktiviere. Jetzt folgt die Auswahl der verschiedenen Cloud-Dienste. (Der Screenshot zeigt die Liste vorhandener Dienste.)

Wie üblich, bewege ich mich mit einem Finger nach rechts von Eintrag zu Eintrag, bis ich "Dropbox" höre, die ich wiederum mit einem Doppeltipp aktiviere. Nun sehe ich alle meine Ordner und kann denjenigen wählen, in dem sich mein Buch befindet. In einem Audio ist nachzuhören, wie der Import vonstatten geht (3,5 MB, knapp 4min).

Noch ein Hinweis

Auch wenn es momentan um Hörbücher im Daisy-Format geht, soll nicht unerwähnt bleiben, dass beide genannten Apps auch mit MP3, ja sogar mit PDF und elektronischen Büchern im Format Epub klarkommen. Literaturbegeisterte können also ihre ganz persönliche Bibliothek in der Tasche mitnehmen. Eine Größenbeschränkung setzt hier nur der Speicher des Smartphones.

Links zu den erwähnten Apps

Voice Dream Reader im iTunes App Store
Voice Dream Reader im Play Store

Legantoo im iTunes App Store: demnächst verfügbar
Legantoo im Play Store

Eva Papst März 2018

Anmerkung: Die Serie basiert auf iPhone und VoiceOver, die Aussagen treffen aber grundsätzlich auch für Geräte mit Android zu.