Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zur PfadangabeSpringe zum InhaltSpringe zum Fußbereich
Inhalt

Aktuelles

Drei junge Männer mit BSVWNB-Westen und Einkaufstaschen stehen bei ihrem Dienstauto im Hof des Louis Braille Hauses
Bildinfo: Unsere Zivildiener Roman, Alexander und Ermin erledigen dringend notwendige Einkäufe. © BSVWNB/Martin Tree

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder!

Der BSVWNB ist für Sie da!

Falls Sie Unterstützung brauchen oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte gerne telefonisch oder per E-Mail an unsere Sozialberaterinnen:

Je nach Verfügbarkeit besteht, vor allem in Wien und Umgebung, auch die Möglichkeit, Unterstützung durch unsere fleißigen Zivildiener zu bekommen. Zur Terminvereinbarung können Sie sich Montag bis Freitag mit dem Mitgliederservice unter 01/981 89 110 in Verbindung setzen.

Auch unsere Rehabilitationsfachkräfte sind für Detailfragen gerne erreichbar!


Alles Gute für Sie und Ihre Angehörigen, Ihr BSVWNB-Team

 

„Ich geh in meinem Beruf total auf.“

Zwei Frauen sitzen einander gegenüber, die Frau im Hintergrund erklärt der anderen Frau anhand einer Informationsmappe die Vorgehensweise bei der Tast-Untersuchung.
Aktuelles

Erzählt Sylwia Pietr, die einen ganz besonderen Gesundheitsberuf ausübt. Sie arbeitet als Medizinisch-Taktile Untersucherin, als MTU, so die…

Trau dich! - Freiwilligeneinsätze im Ausland für Menschen mit Behinderung

In einem großen, hellen Raum steht ein junger Mann mit starker Brille und hält die Arme im Rahmen eines Workshops in die Höhe. Um ihn herum sind weitere junge Leute sowie seitlich im Bild weitere in die Höhe gehaltene Hände zu sehen.
Aktuelles

Beim Themenabend zu Gast: MitarbeiterInnen von „WeltWegWeiser“ und „Grenzenlos“.

Von Klebestreifen und gelockten Bändern

Ein unförmiges Packerl in einem weißen, weihnachtlich bedruckten Geschenkpapier, mit rotem Band drumherum, das am Tisch weiterläuft, da noch nicht abgeschnitten; außerdem ein Tixo-Roller und ein Stück unbenutztes Geschenkpapier.
Aktuelles

Marion Putzer-Schimack: "Ich als blinde Paketschnürerin habe auch den Ehrgeiz, Geschenke „ordentlich“ zu verpacken."