Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zur PfadangabeSpringe zum InhaltSpringe zum Fußbereich
Inhalt

Aktuelles

Auf einem roten Tisch liegt ein dickes weißes Buch, man sieht die Arme eines Mannes mit einer Blindenschleife links, der Zeigefinger der rechten Hand streicht über die erhabenen Braillepunkte auf der rechten Seite des Buches
Bildinfo: Ein Buch in Braille © BSVWNB

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember 2019

Mehr Braille für größere Barrierefreiheit!

Seit 1993 wird der internationale Gedenk- und Aktionstag nun schon begangen und auch 26 Jahre nach seiner Einführung durch die Vereinten Nationen hat er nicht an Relevanz verloren.

Das Thema des diesjährigen Tages der Menschen mit Behinderungen ist „Förderung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und deren Führungskraft.“ Teilhabe ist aber nur dann möglich, wenn auch die Bedingungen hierfür gegeben sind, wenn also Barrierefreiheit, Chancengleichheit und das umfangreiche Bestreben nach Inklusion vorhanden sind.

Für blinde und sehbehinderte Personen bedeutet Teilhabe auch, informiert zu werden und sich informieren zu können. Barrierefreie Webseiten und Texte in Brailleschrit sind hierfür essenzielle Grundlagen.

“Viele Webseiten des Bundes sind schon barrierefrei. Aber Broschüren und Publikationen in Brailleschrift sind kaum vorhanden, obwohl die UN Behindertenrechtskonvention das Recht auf Brailleschrift explizit hervorhebt,” so Markus Wolf, Präsident des BSVÖ.

Der Blinden- und Sehbehindertenverband fordert eine umfangreiche Verwendung von Braille um Information für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich zu machen und somit aktive Teilhabe zu ermöglichen.

„Ich geh in meinem Beruf total auf.“

Zwei Frauen sitzen einander gegenüber, die Frau im Hintergrund erklärt der anderen Frau anhand einer Informationsmappe die Vorgehensweise bei der Tast-Untersuchung.
Aktuelles

Erzählt Sylwia Pietr, die einen ganz besonderen Gesundheitsberuf ausübt. Sie arbeitet als Medizinisch-Taktile Untersucherin, als MTU, so die…

Trau dich! - Freiwilligeneinsätze im Ausland für Menschen mit Behinderung

In einem großen, hellen Raum steht ein junger Mann mit starker Brille und hält die Arme im Rahmen eines Workshops in die Höhe. Um ihn herum sind weitere junge Leute sowie seitlich im Bild weitere in die Höhe gehaltene Hände zu sehen.
Aktuelles

Beim Themenabend zu Gast: MitarbeiterInnen von „WeltWegWeiser“ und „Grenzenlos“.

Von Klebestreifen und gelockten Bändern

Ein unförmiges Packerl in einem weißen, weihnachtlich bedruckten Geschenkpapier, mit rotem Band drumherum, das am Tisch weiterläuft, da noch nicht abgeschnitten; außerdem ein Tixo-Roller und ein Stück unbenutztes Geschenkpapier.
Aktuelles

Marion Putzer-Schimack: "Ich als blinde Paketschnürerin habe auch den Ehrgeiz, Geschenke „ordentlich“ zu verpacken."