Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zum den BreadcrumbsSpringe zum InhaltSpringe zum Footer
Inhalt
Videoportraits
Ein junger Mann sitzt in einer Fußgängerzone auf einer Bank und lächelt in die Kamera
Bildinfo: Armend erzählt im 2-minütigen Film über seine "Sichtweise" © BSVWNB/Ferdinand Doblhammer

So sehe ich: Armend - Leben mit Sehbehinderung

Armend hat eine Sehbehinderung, die man auch unter dem Namen Tunnelblick kennt: „Die Menschen um mich herum oder auf der Seite nehme ich etwas schlechter wahr, aber das, was ich fokussiere, das funktioniert.“ Extrem wichtig ist für Armend seine Selbstständigkeit. Natürlich freut er sich über Hilfe, aber nur über solche, die ihm nicht aufgedrängt oder aufgezwungen wird. Es kommt darauf an, miteinander zu reden: Denn dann versteht man auch die Bedürfnisse des anderen!

Aktuelles
Zwei E-Scooter neben einem Abfallkübel bei einer Straße am breiten Gehsteig geparkt, einer der beiden Roller steht nur wenige Zentimeter von einem Leitsystem entfernt

Ab Freitag, 14.6., läuft unsere Initiative "RückSICHT", beginnend mit einer Auftakt-Aktion um 16 Uhr am Platz der Menschenrechte. Schon im Vorfeld...

Aktuelles
Ein junger Mann mit Blindenschleife am Arm sitzt an einem Tisch und hält ein Smartphone in der Hand

Ein Smartphone kann für blinde und sehbehinderte Menschen ein wichtiges Hilfsmittel im Alltag sein. Wofür man es nutzen kann und welche Apps sich...

Aktuelles
Sechs Jugendliche, darunter zwei mit weißem Stock, stehen als Gruppe lachend vor einer Fensterfront mit der Aufschrift "Freies Radio"

Oder: "Sehbeeinträchtigung für Anfänger"