Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zur PfadangabeSpringe zum InhaltSpringe zum Fußbereich
Jetzt spenden! Illustration des Spendenhundens.
Inhalt

Videoportraits

Ein junger Mann mit schwarzem T-Shirt, Drei-Punkte-Button und gelber Armschleife, schwarzer Sonnenbrille und dunkler Mütze sitzt mit breitem Lachen in einem Hof auf einer Bank bei Sträuchern in Betonwannen
Bildinfo: David sagt, was Sache ist © BSVWNB/Ferdinand Doblhammer

So sehe ich: David - Leben mit Sehbehinderung

David, 22, hat seit seiner Geburt 10 Prozent Sehvermögen auf beiden Augen. Es absolviert derzeit eine Ausbildung im Sozialbereich und meint: „Es ist eigentlich die Aufgabe eines jeden Menschen mit Behinderung, dass er aufklärt – nur so kann es dazu kommen, dass die Gesellschaft mehr Rücksicht auf einen nimmt.“

Bildbeschreibung:

David sitzt inmitten von hohen Wohngebäuden auf einer Bank, vor einem großen Busch im Betontrog, er trägt Mütze und Sonnenbrille. Auf seinem schwarzen T-Shirt steht: rage against the machine

Text-Einblendung vor weißem Hintergrund: So sehe ich --- David

Die Umgebung von David wird kurz in Grautönen und verschwommen gezeigt, dann sieht man, wie David an einer künstlerischen Metallinstallation entlanggeht.

David wird aus verschiedenen Perspektiven wieder auf der Bank sitzend gezeigt, in einem Zwischenschnitt steht er zwischen den Gebäuden und sieht nach oben, in einem weiteren sieht man seine Hand mit seinem Smartphone auf einer Betonbrüstung. Etwas später zeigt ein Zwischenschnitt, wie er zwischen Pflanzen in Betontrögen entlanggeht, dann wiederum, wie er sich an eine Betonbrüstung lehnt und auf sein Smartphone sieht.

Zwischenschnitt gegen Ende: David steht vor hohen Gebäuden, in deren Front sich das Sonnenlicht spiegelt.

Am Ende Text-Einblendung vor weißem Hintergrund: Bitte denken Sie im Alltag daran, dass es 55.000 blinde und sehbehinderte Menschen in Wien, Niederösterreich, und Burgenland gibt – Danke für Ihre Rücksichtnahme!
Logo BSVWNB
Gemeinsam mehr sehen
www.blindenverband-wnb.at

Eine erdige Angelegenheit

Vier Jugendliche an einem langen Tisch; auf dem Tisch vor ihnen halbfertige Ton-Werkstücke. Die Workshopleiterin beugt sich zwischen zwei Jugendlichen über den Tisch und ertastet einen Tonteller.
Aktuelles

Ein fröhlicher Tonworkshop mit der Verrückten Jugend Aktion.

„Man kann nie wissen, was sein wird.“

Eine junge Frau mit halblangen Haaren sitzt beim Arbeitstisch vor einem Monitor, auf dem die Buchseiten angezeigt werden, die unter dem Monitor offen liegen.
Portraits

Seit Anfang Juni 2022 lebt Inna Hrechana, sie ist von Geburt an sehbehindert, in unserem Land. Die junge Ukrainerin ist, wie ihre Mutter, Schwester…

„Wir haben einiges gemeinsam, Louis Braille und ich.“

Foto des Autors Thomas Zwerina, mit blauem Sommerhemd und Strohhut.
Portraits

Sagt Thomas Zwerina, der einen Roman über Louis Braille geschrieben hat. Diese Woche erscheint sein Buch, es trägt den Titel Eine Fingerkuppe…