Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zur PfadangabeSpringe zum InhaltSpringe zum Fußbereich
Inhalt

Videoportraits

Eine junge Frau auf einer Dachterrasse: Im Hintergrund sind Häuser zu sehen, sie sitzt auf einer weißen Bank und hält einen weißen Stock in der Hand
Bildinfo: Milena spricht im Video über ihre hochgradige Sehbehinderung und ihr verbliebenes Sehvermögen © BSVWNB/Ferdinand Doblhammer

So sehe ich: Milena - Leben mit Sehbehinderung

Milena ist von Geburt an praktisch blind, kann aber noch zwischen hell und dunkel unterscheiden und mit einem Auge Umrisse wahrnehmen. Sie versucht, ihr restliches Sehvermögen bestmöglich zu nutzen und möglichst selbstständig unterwegs zu sein. Es freut sie aber auch, wenn Menschen nachfragen, ob sie helfen können. Unangenehme oder sogar gefährliche Situationen hat Milena leider auch schon erlebt: „Was ich nicht so gut finde ist, dass sie einen einfach am Arm packen und mitschleifen, mitzerren, obwohl sie überhaupt nicht wissen, wohin ich eigentlich will.“

Bildbeschreibung:

Milena sitzt auf einer Dachterrasse auf einer Bank, im Hintergrund sind Wohnhäuser zu sehen. Sie trägt eine dicke schwarze Jacke, es ist etwas windig. In der Hand hält sie einen Weißen Stock.

Text-Einblendung vor weißem Hintergrund: So sehe ich --- Milena

Die Umgebung von Milena wird kurz als kleine, undeutliche, helle Konturen in einem ansonsten dunklen Umfeld gezeigt.

Milena wird aus verschiedenen Perspektiven wieder auf der Bank sitzend gezeigt, in einem Zwischenschnitt geht sie zwischen Blumentrögen einen Weg auf der Dachterrasse entlang bis zur weißen Sitzbank. Kurz danach zeigt ein Zwischenschnitt, wie sie auf die Bank zugeht und sich hinsetzt.

In einem weiteren Zwischenschnitt sieht man Milena, wie sie ihren Weißen Stock zusammenklappt; etwas später geht sie mit dem Weißen Stock zu einer Skulptur auf der Dachterrasse, sie erkundet mit der linken Hand die Form der Skulptur, die einen Greifvogel darstellt.

Am Ende Text-Einblendung vor weißem Hintergrund: Bitte denken Sie im Alltag daran, dass 55.000 blinde und sehbehinderte Menschen in Wien, Niederösterreich, und Burgenland leben – Danke für Ihre Rücksichtnahme!
Logo BSVWNB
Gemeinsam mehr sehen
www.blindenverband-wnb.at

Immer wieder einen Neubeginn wagen

Eine Frau mit grauen, langen, zusammengebunden Haaren lacht herzlich in die Kamera.
Portraits

Mitten in der Pandemie zieht Anna Eppel in die Seniorenresidenz Maimonides in Wien. Ein notwendiger Schritt, da sich ihr Sehvermögen drastisch…

Kindermund tut Wahrheit kund

Auf dem taktilen Leitsystem am Gehsteig steht eine Person in Jeans, vor sich den weißen Stock mit der Rollspitze auf einem der Leitstreifen.
Aktuelles

„Mami, was hat die Frau?“ höre ich hinter mir eine Kinderstimme, die ich schätzungsweise einem 4-jährigen Kind zuordne.

Gesetze sind nicht alles…

Zwei geschwungene dicke Linien bilden ein stilisiertes Auge, mit den Buchstaben EBU mittig darin. Text darunter: The voice of blind and partially sighted people in Europe
Aktuelles

... der harte Weg internationaler Lobbyarbeit am Beispiel der Europäischen Blindenunion (EBU)