Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zur PfadangabeSpringe zum InhaltSpringe zum Fußbereich
Inhalt

Das Editorial

Editorial Braille Report 2/2021

Liebe Leserinnen und Leser!

Die ersten drei Beiträge in dieser BRAILLE REPORT Ausgabe stammen aus einer größeren Themenreihe, die das Redaktionsteam im Frühsommer mit einem Artikel über Edith List und den Hilfsmittelshop auf der Verbandswebsite gestartet hat. Unter dem folgenden Link finden Sie diese und andere Beiträge zum Thema „Hilfsmittel und mehr: Wie blinde Menschen alltägliche Probleme lösen“, die bis ins kommende Jahr hinein noch regelmäßig durch neue, weitere Texte ergänzt werden.

Sie müssen jedoch nicht unbedingt jetzt gleich zu Ihrem Computer, Smartphone, Tablet oder dergleichen stürzen, um sich durch die spannenden Inhalte auf www.blindenverband-wnb.at zu klicken. Bleiben Sie gerne noch ein wenig hier in der Printausgabe, wo wir weitere lesenswerte Artikel von unserer Website für Sie ausgesucht, gesammelt und abgedruckt haben.

Da wäre zum einen die Paargeschichte über Angélique und Michael Hoffmann, für die ursprünglich die ORF Casting-Show Starmania die Initialzündung dargestellt hat – mehr dazu ab Seite 14. Musikalisch-künstlerisch geht es ab Seite 22 weiter, mit der blinden Bassistin Ciara Moser, die am renommierten Berklee College of Music in Boston nicht nur studiert hat, sondern dort gleich auch zum „Student of the year“ gekürt wurde, wie wir nach der Online-Veröffentlichung des Artikels erfahren haben – herzliche Gratulation dazu von uns!

Der nächste Themenschwerpunkt dieser Ausgabe ist Sport, nämlich in Form von Blindentennis und Showdown. Ja, Sie haben richtig gelesen: Blindentennis gibt es, und Showdown – auch Blindentischtennis genannt – hat nicht mehr gar so viel mit Western-Feeling und 12 Uhr Mittag zu tun, sondern geht mehr in Richtung rasanter und spaßiger Ballwechsel. Der Aufschlag zu diesen beiden Reportagen erfolgt auf Seite 26.

Aufgeschlagen hat auch Andrea Eberl etwas, und zwar ihr Zelt auf einem griechischen Campingplatz. Warum sie das trotz ihrer Blindheit immer wieder gerne macht und wie sie, auch ganz allein, im Meer schwimmen geht, lesen Sie ab Seite 34.

Viel Vergnügen mit dem aktuellen BRAILLE REPORT und, ja, danach natürlich auch mit den weiteren unterhaltsamen und informativen Inhalten auf unserer Website, wünscht

Ihr
Mag. Martin Tree