Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zum den BreadcrumbsSpringe zum InhaltSpringe zum Footer
Inhalt

6. virtueller Themenabend

21.04.2021

Cybercrime. Ein virtueller Themenabend des BSV WNB.

´Cyberkrimineller löst Hendldieb ab´

Corona bringt Veränderungen in vielen Lebensbereichen; auch im Bereich Kriminalität.

Positiv zu bemerken ist, dass es im Jahr 2020 deutlich weniger Anzeigen von Strafdelikten gab. Das mag wohl daran liegen, dass EinbrecherInnen durch die Ausgangsbeschränkungen erheblich erschwerte Arbeitsbedingungen vorfanden. Auch TaschendiebInnen hatten es nicht leicht, da vergleichsweise wenig Menschen unterwegs waren und auch kaum große Menschenansammlungen stattfanden.

In einem Bereich jedoch ist die Kriminalität gestiegen:
Wurden vor zehn Jahren im Bereich Cyberkriminalität noch 4.000 Strafanzeigen registriert, so waren es im Vorjahr (2020) 35.950.
So liest man in den Salzburger Nachrichten, dass allein gegenüber 2019 ein Anstieg um 26,3 Prozent festzustellen war. Mehr als die Hälfte davon sind Betrügereien wie Bestell- und Vorauszahlungsbetrug oder Kreditkartenmissbräuche.

Betrugsmaschen im Internet werden kreativer, und zunehmend schwerer zu durchschauen.
Das betrifft alle Menschen, egal ob mit oder ohne Seheinschränkung. Dennoch fehlt mir als blinder Userin die visuelle Kontrolle mancher Vorgänge.

Daher wollen wir uns an unserem nächsten Themenabend dem sogenannten Cybercrime widmen.
Herr Bezirksinspektor Christoph Peter (Abteilung Kriminalprävention des Landeskriminalamts Wien) wird diesmal Gast in unserem virtuellen Veranstaltungssaal sein und uns über dieses Thema berichten.
Welche Tricks wenden BetrügerInnen an und wie kann man sich davor schützen? – Das ist die zentrale Frage dieses Abends.
Ziel soll es sein, die Sensibilität und Aufmerksamkeit gegenüber diesem Thema zu erhöhen.

Zeit:

Mittwoch, 21.04.2021
18:00 Uhr (ab 17:45 Uhr können Sie in den Meeting-Raum eintreten)

Ort:

Ein Ort Ihrer Wahl mit funktionierender Internetverbindung.

Bitte melden Sie sich per E-Mail bis spätestens Montag, 19. April 2021 im BSV WNB Mitgliederservice an.
Wir werden Ihnen dann die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting und bei Bedarf auch ein paar Anwendungstipps zusenden.

Der Vortrag wird aufgezeichnet und kann zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.

Sollten Sie nicht BSV WNB Mitglied sein, freuen wir uns natürlich auch sehr über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme: Nach der Veranstaltung werden wir Ihre Daten sofort wieder löschen.

Auf diese Veranstaltung und ein Wiedersehen/Wiederhören freut sich Mag. Marion Putzer-Schimack und das Themenabend-Veranstaltungsteam