Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zum den BreadcrumbsSpringe zum InhaltSpringe zum Footer
Inhalt
29.10.2019

Informationsveranstaltung für Führhundeinteressierte

Workshop: Auf den Hund gekommen?

Was ist ein Blindenführhund? Was kann er? Wer bildet solche Hunde aus? Wie bekomme ich einen Blindenführhund? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen bzw. erwerben? Wer bezahlt einen Blindenführhund?

Dieser Workshop wendet sich besonders an sehbeeinträchtigte Personen, die überlegen, ob ein Blindenführhund eine gute Mobilitätshilfe für sie sein könnte.

Der Workshop wird viele Ihrer Fragen beantworten, vielleicht neue aufwerfen.

Mit viel Information und Erfahrung wollen wir dazu beitragen, dass der Traum von einem Blindenführhund ohne Enttäuschung Realität werden kann.

Wann: Dienstag, 29. Oktober 2019, 13-18 Uhr
Wo: Louis Braille Haus, Hägelingasse 4-6, 1140 Wien, Louis Braille Stuben im Zwischengeschoss

Der Leiter des Blindenführhundegremiums des BSVWNB, eine Rehabilitationsfachkraft für Orientierung und Mobilität sowie Lebenspraktische Fähigkeiten, eine tierschutzqualifizierte Hundetrainerin und erfahrene Besitzer von Blindenführhunden werden sich bemühen, alle Ihre Fragen zu beantworten.

Anmeldungen zum Workshop bis spätestens 28. Oktober 2019 im BSVWNB Mitgliederservice unter 01/98189-110 oder service@blindenverband-wnb.at

Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich an Frau Andrea Wahl; Rehabilitationsfachkraft für Orientierung & Mobilität und Lebenspraktische Fähigkeiten
Mobil: 0664/422 64 81 oder andrea.wahl(at)blindenverband-wnb.at