Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zur PfadangabeSpringe zum InhaltSpringe zum Fußbereich
Inhalt

Hausordnung

Hausordnung ab 13.12.2021

Herzlich willkommen im Louis Braille Haus!

Bitte beachten Sie unsere aktuelle Hausordnung hinsichtlich der derzeit gültigen COVID-19 Gesetzgebung.

Wenn Sie Krankheitssymptome aufweisen oder befürchten erkrankt zu sein, dürfen Sie das Louis Braille Haus nicht betreten.

Im Haus gilt die 2,5-G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder PCR-Getestete). Der negative PCR Test, der nicht älter als 48 Stunden (für die gesamte Verweildauer im Haus) sein darf, gilt nur in begründeten Ausnahmefällen. Weiters muss eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende FFP2-Maske getragen werden, sofern nicht andere Maßnahmen das Infektionsrisiko minimieren können.

Termine für Beratungen / Schulungen / Trainings sind möglichst vorab über Telefon oder E-Mail zu vereinbaren. Im Haus wurden dafür auch eigene Beratungszonen eingerichtet. Es gilt unbedingte Registrierungspflicht.

Der Hilfsmittelshop ist zu den regulären Öffnungszeiten mit 2-G-Regel zugänglich, eine Voranmeldung wird empfohlen.

Im Massage-Fachinstitut und in der Augenarztordination gilt zusätzlich:

Kundinnen und Kunden sowie Patientinnen und Patienten desinfizieren vor und nach der Behandlung ihre Hände, für Massagekundinnen und -kunden gilt ausnahmslos die 2-G-Regel und FFP2-Maskenpflicht. Der Körperkontakt ist auf das Nötigste zu beschränken.

Im Warteraum im ersten Stock dürfen sich maximal vier wartende Personen aufhalten, darüber hinaus sind die gekennzeichneten Wartezonen im Foyer im Erdgeschoss oder in den Louis Braille Stuben im Zwischengeschoss zu nutzen.

Generell gilt:

Beim Husten und Niesen unbedingt von anderen Personen wegdrehen, Einmaltaschentücher verwenden und diese entsorgen. Falls keine Einmaltaschentücher vorhanden sind, nicht in die Hand, sondern in die Armbeuge husten oder niesen.

Dank Ihrer Mithilfe bei der Einhaltung dieser Regeln zum gegenseitigen Schutz vor einer möglichen Ansteckung konnte das Louis Braille Haus seit Beginn der Pandemie bis jetzt stets Coronavirus freigehalten werden! Das soll auch weiter so bleiben.