Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zum den BreadcrumbsSpringe zum InhaltSpringe zum Footer
Inhalt

Vermächtnis und Erbschaft

Das gute Testament

Viele von uns wünschen sich, über das irdische Leben hinaus etwas bewirken zu können, Spuren zu hinterlassen und in Erinnerung zu bleiben. Obwohl die Auseinandersetzung mit der Endlichkeit unseres Daseins für die Meisten schmerzlich ist, bietet sie auch die Gelegenheit, den letzten Willen zu klären, den Nachlass verantwortungsvoll zu regeln und nachhaltige Zeichen für eine bessere Zukunft zu setzen. Ein Vermächtnis ist eine wunderbare Möglichkeit über den Tod hinaus die eigenen Werte weiterzuleben. Natürlich stehen die Kinder, der Partner oder die Partnerin, Verwandte und liebe Freunde und Freundinnen an erster Stelle. Darüber hinaus hat jeder Mensch die Möglichkeit, ein Testament zu errichten. Ein zusätzliches Bedenken einer Hilfsorganisation mittels Vermächtnis oder Testament kann viel bewirken und lässt die Erinnerung an uns weiterleben.

Info-Broschüre "In Erinnerung bleiben"

Ein Vermächtnis oder Testament zugunsten des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Wien, Niederösterreich und Burgenland ermöglicht uns die Betreuung und Begleitung von blinden und sehbehinderten Menschen auf lange Sicht sicher zu stellen. Trotz vieler Fortschritte in der Medizin und in der Entwicklung von technischen Hilfsmitteln wird es leider auch in der Zukunft schwerwiegende Augenerkrankungen, tragische Unfälle und Schicksale von Geburtsblindheit geben. Den betroffenen Personen möchten wir vom BSV WNB weiterhin zur Seite stehen. Ihre testamentarische Zuwendung ist für uns ein großer Vertrauensbeweis und kommt zu 100 Prozent der Arbeit mit den betroffenen Personen zugute. Jeder Mensch, der sein Herz öffnet, kann die Zukunft der blinden und sehbehinderten Menschen in Ostösterreich nachhaltig positiv beeinflussen. 

Wenn Sie Ihre Testamentsspende an den BSV WNB an gewisse Bedingungen knüpfen möchten (z.B. Grabpflege), gehen wir sehr gerne darauf ein. Eine weitere wichtige Information für Sie ist, dass eine Zuwendung an uns vollständig von der Erbschaftssteuer befreit ist. 

Gerne nehmen wir uns Zeit für ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Alle Gespräche sind selbstverständlich streng vertraulich. 

Unsere Broschüre „Ihr Ratgeber rund ums Vererben - Das gute Testament“ können Sie gerne kostenlos und unverbindlich unter folgendem Kontakt bestellen: 01/981 89-118 oder -330 bzw. eva.duerr(at)blindenverband-wnb.at

 

Download:

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Mag.a Eva Dürr

Fundraising und Spenderkommunikation
Tel.: 01/981 89-118 bzw. -330
E-Mail: eva.duerr(at)blindenverband-wnb.at

Der Blindenverband WNB ist Teil der Initiative "Vergissmeinnicht"

Die Initiative Vergissmeinnicht.at vereint mehr eine Vielzahl von österreichischen Organisationen mit gemeinnützigem Charakter aus den Bereichen Soziales, Gesundheit, Menschenrechte, Entwicklungszusammenarbeit, Tierschutz und Umweltschutz, Kunst und Kultur sowie Wissenschaft und Bildung. Gemeinsam wollen sie mit dem Träger der Initiative, dem Fundraising Verband Austria, die österreichische Öffentlichkeit darüber informieren, wie man in einem Testament neben seiner Familie auch eine gemeinnützige Organisation berücksichtigen kann.

Weitere Informationen: www.vergissmeinnicht.at

Weitere Informationen

Ein Legat oder Testament zugusten des Blinden- und Sehbehindertenverbandes WNB ist ein großes Zeichen der Wertschätzung und des Vertrauens. Dafür bedanken wir uns bei allen Personen, die dies in Erwägung ziehen oder vielleicht auch schon umgesetzt haben.