Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zum den BreadcrumbsSpringe zum InhaltSpringe zum Footer
Inhalt

Frühkindliches Glaukom

Kapitel 4: Frühkindliches Glaukom

Obwohl das Glaukom, welches auch Grüner Star genannt wird, vorwiegend eine Erkrankung des höheren Lebensalters ist (siehe Broschüre 1, Kapitel IV), gibt es auch bestimmte Formen, die bei kleinen Kindern auftreten. In diesen Fällen ist durch einen Gendefekt der Abflusskanal für das ständig produzierte Kammerwasser im Auge nicht gut ausgebildet, wodurch der Augendruck höher als normal ansteigt. Das kann schon im Mutterleib beginnen oder auch in den ersten drei Lebensjahren. Frühkindliche Glaukome treten bei etwa einem von 10.000 Neugeborenen auf und betreffen in drei Viertel der Fälle beide Augen. Ein Teil dieser Glaukomerkrankungen ist rezessiv vererblich. (..)

Die Eltern bemerken oft eine Hornhauttrübung als erstes Zeichen für den stark erhöhten Augendruck. Außerdem können die Augen der kleinen Kinder vermehrt tränen. Manchmal wird das Auge durch den hohen Augeninnendruck stark ausgedehnt und überdurchschnittlich groß, was an ein Kuhauge erinnert und daher in der Fachsprache „Buphthalmus“ heißt. Das fällt aber meistens erst recht spät auf oder besonders dann, wenn nur ein Auge betroffen ist. Sieht das Auge durch das gestörte Längenwachstum und die trübe Hornhaut schlecht, dann entsteht auch oft ein Schielen und somit eine weitere Ursache für eine Schwachsichtigkeit. (..)

Früherkennung ist anzustreben, da die Prognose für das Sehvermögen vom Stadium des Leidens zum Zeitpunkt der Operation abhängt. Wenn die Diagnose bei der Untersuchung in Narkose feststeht, kann gleich ein chirurgischer Eingriff am Auge durchgeführt werden, um den Abfluss des Kammerwassers zu verbessern. Führt dieser nicht zur gewünschten Drucksenkung, sind  manchmal mehrere chirurgische Behandlungen notwendig, um eine dauerhafte Normalisierung des Augeninnendrucks zu erreichen und somit einer irreversiblen Schädigung des Sehnervs vorzubeugen. Die alleinige Behandlung mit Augentropfen führt beim frühkindlichen Glaukom leider nicht zum gewünschten Erfolg.