Sie befinden sich hier

Kranzspenden - "Spenden statt Blumen"

Bildtext: Brennende Kerze (c) Fotolia
Bildtext: Brennende Kerze (c) Fotolia.

Blumenkränze als Zeichen des Andenkens und der Trauer um einen geliebten Menschen haben seit langer Zeit Tradition. Heute ersuchen immer mehr Angehörige um Kranzspenden an eine soziale Hilfsorganisation anstelle von Blumen. Oft ist dies auch der Wunsch des Verstorbenen zu Lebzeiten.

Eine Kranzspende wirkt nachhaltig, auch wenn die Blumen bereits verwelkt sind.


Der BSVWNB bietet auf Wunsch:

  • Spezielle Zahlscheine für die Trauergäste
  • Informationsmaterial
  • Dankbrief mit Nennung aller Spender/innen und deren Spendenbeträge


Formulierungsvorschläge für die Parte:

  • Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende an den Blinden- und Sehbehindertenverband Wien, Niederösterreich und Burgenland. IBAN AT57 2011 1218 9244 7409, BIC GIBAATWWXXX (Erste Bank)
  • Im Sinne des Verstorbenen bitten wir, von Blumenspenden abzusehen und den dafür gedachten Betrag an den Blinden- und Sehbehindertenverband Wien, Niederösterreich und Burgenland zu spenden: IBAN AT57 2011 1218 9244 7409, BIC GIBAATWWXXX (Erste Bank)

 

Ihre Ansprechpartnerin:

MMag. Astrid Entlesberger
Spenderservice
Telefon: 01 / 981 89 – 330
Fax: 01 / 981 89 – 102
E-Mail: spende@blindenverband-wnb.at

 

Informationsblatt zu Kranzspenden (Download, PDF)