Sie befinden sich hier

Bildtext: Helfen Sie Maria und ihren zwei kleinen Kindern!
Helfen Sie Maria und ihren zwei kleinen Kindern! Wir sehen die verzweifelte Maria und einen Fotorahmen mit dem Bild ihrer Kinder.

Wie wird es sein, wenn ich meine Kinder nicht mehr sehen kann?

Maria ist nur noch ein kleiner Fleck zum Sehen geblieben. Lange betrachtet sie das letzte gemeinsame Familienbild. Sie versucht, sich jedes Detail einzuprägen: das Lachen ihrer Kinder, ihre leuchtenden Augen, die vom Toben zerzausten Haare.

Sie weiß: Bald wird sie blind sein!

Eigentlich sollte die Arbeit als Buchhalterin ein Neuanfang sein. Nach dem Verlust ihres Mannes wollte sich Maria mit ihren zwei kleinen Kindern ein neues Leben aufbauen. Doch aus diesen Plänen wird nichts. Maria will jedoch weiter im Leben stehen und alles meistern, aber wie soll das funktionieren, ohne Augenlicht?

Wir helfen der jungen Mutter, wo wir können. Bei uns bekommt sie blindenspezifische Alltagstrainings, Hilfsmittel und lernt in einem Blindenschrift-Kurs, mit den Fingern zu lesen. Denn Maria will unbedingt wieder arbeiten und ihr eigenes Geld verdienen können.

Helfen Sie gemeinsam mit uns der jungen Mutter! Jeder Euro zählt! Helfen Sie Maria und ihren zwei kleinen Kindern!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Herzlichst, Ihr
 
Kurt Prall, Obmann

Bildtext: Helfen Sie Maria und ihren zwei kleinen Kindern!
Helfen Sie Maria und ihren zwei kleinen Kindern! Wir sehen die verzweifelte Maria und einen Fotorahmen mit dem Bild ihrer Kinder.