Springe zur NavigationSpringe zur SucheSpringe zum den BreadcrumbsSpringe zum InhaltSpringe zum Footer
Inhalt

8. qando Wien

Unterwegs in Wien

Enorm wichtig, um nicht zu sagen beinahe überlebensnotwendig, ist für blinde Menschen die Orientierung außerhalb der eigenen vier Wände. Auch wenn ein Smartphone das Sehen nicht ersetzen kann, so ist es doch ein wertvolles Hilfsmittel bei der Übernahme diverser Orientierungs-Aufgaben und eine bedeutende Quelle zur Informationsbeschaffung.

Wer sehen kann, wirft etwa bei den Stationen der Wiener Linien einen Blick auf die Countdown-Anzeige und weiß sofort, wann die nächste Straßenbahn kommt und auch welche Linie.

Mit dem Smartphone können auch blinde Verkehrsteilnehmer diese Abfrage nutzen. Etwa mit der App „Wann?“ (App für iOS). Diese zeigt nach dem Öffnen alle Abfahrtzeiten jener Verkehrsmittel an, die am momentanen Standort verkehren.

Die App „qando“ bietet darüber hinaus auch eine Routenplanung mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis hin zu ganzen Linienverzeichnissen und aktuellen Verkehrsmeldungen wie Stationsverlegungen oder geänderte Linienführung.

qando für iOS
qando für Android

Wir planen eine Route

Dazu öffnen wir qando (Doppeltipp mit einem Finger) und tippen auf den Schalter "Auswahlmenü". Dieser Schalter hat nach dem Öffnen den Fokus und kann sofort mit einem Doppeltipp geöffnet werden. Der erste Menüpunkt ist „Monitor“. Durch Wischen nach rechts mit einem Finger gelangen wir zum Eintrag "Route", den wir mit einem Doppeltipp aktivieren. In diesem Dialog geben wir Start und Ziel in die jeweiligen Felder ein. Ob nun per Spracheingabe oder Tippen, bleibt dem Nutzer überlassen. Dieser Dialog beinhaltet auch einen Schalter für die Eingabe der gewünschten Abfahrtszeit sowie einen Schalter für die Art der Route. Dabei kann zwischen "schnell", "mit wenig umsteigen" und "mit kurzem Fußweg" gewählt werden. Mit einem Doppeltipp auf "Route anfordern" erscheint ein Folgebildschirm mit Routenvorschlägen.

Meist ist es ja so, dass bestimmte Routen immer wieder benötigt werden. Diese speichert qando ab, sodass sie erneut direkt abrufbar sind.

Der beigefügte Screenshot zeigt den Eingabedialog plus einige gespeicherte Routenanfragen.

Im Audio zeige ich, wie komfortabel Routen abgerufen werden können, wenn sie einmal abgespeichert wurden. (4 MB, knapp 5min)

Eva Papst April 2018

Anmerkung: Die Serie basiert auf iPhone und VoiceOver, die Aussagen treffen aber grundsätzlich auch für Geräte mit Android zu.